So! Heute oute ich mich mal: Am Wochenende bin ich mit dem festen Entschluss in den Bau- und Supermarkt gefahren, keine Gesichtsmaske (Nasen- und Mundbedeckung) zu tragen und wenn doch, dann nur widerwillig und für einen kurzen Moment am “Pförtner” vorbei. Warum? Weil ich der Meinung bin, dass die Maßnahmen gegen Corona aus anfänglich ängstlichem Aktionismus und sehr mauer Datenbasis entstanden und inzwischen nicht mehr verhältnismäßig sind. Warum denke ich das? Weil ich der von Bundespressekonferenz und Virologen gefütterten Medienfront aus ARD, ZDF und Privaten nicht trauen kann, wenn sie alle nur dasselbe widerkäuen.

Ich suchte und suche immer nach einer differenzierten Auseinandersetzung zu jedem Thema, um mir eine eigene Meinung bilden zu können. Dies ging und geht in der Corona-Krise nur über alternative Medien und ihren laaangen Erörterungen dazu. Und um das gleich klarzustellen: ich bin ein Krisengewinner. HomeOffice, 100%-Gehalt und volle Unterstützung der wirtschaftlichen Corona-Hilfsmaßnahmen.

Aber nun zurück zu meinen wochenendlichen Einkäufen ohne Maske…

Weiterlesen