Value & Price

Schlagwort: Agrana (Seite 1 von 6)

Depotupdate (07/21)

Sommer, Sonne und Corona! Everything normal, all fucked up!! Höchste Zeit also, das Sommerloch zu nutzen und mal wieder die neuesten Entwicklungen meines Muster- sowie Echtgeld-(RealTime)-Depots hier zu dokumentieren. In einem meiner letzten 50 Tweets hatte ich, als Erwiderung auf die hinter einer Paywall versprochene “fundemantale Schnellanalyse” von cashkurs.com, aus der Hüfte heraus folgendes gezwitschert:

“Fundamentale Schnellanalyse” á la V. Bouvier

Somit also jetzt ein kleiner Spoiler: Ob das wirklich so einfach ist, wie ich mir das in meinem jungendlichen Leichtsinn dachte, habe ich jüngst an meinem Echtgeld-Depot ausprobiert.

Weiterlesen

AdHoc: Musterdepot 12/20

Eigentlich wollte ich dieses Jahr nix mehr über meine Depots schreiben und hatte meinen letzten Beitrag zum Thema mit dem Zusatz “ROUNDUP 2020” betitelt. Aber schön unberechenbar wie das Börsengeschehen nun einmal ist, geht die BASF Aktie seit einigen Tagen ziemlich ab und daher möchte ich mich heute früh gerne dieser Aktie mit einem soliden Ertrag entledigen?

Warum? Das ist schnell benannt. Ich gehe entgegen der Meinung von Aktienanalysten davon aus, dass die BASF ihr Dividendenversprechen (jährlich steigende Dividenden) im nächsten Jahr nicht halten kann. Ich gehe davon aus, dass die Turbo-Stimulation der globalen Notenbanken das Wirtschaftsleben nicht so richtig angeheizt bekommt und darüber hinaus finde ich die BASF-Aktie zum Preis von über 60 Euro schlicht zu teuer (Buchwert liegt bei knapp 36 Euro und wie hoch die Gewinne der nächsten Jahre sein werde ist für mich schlichtweg nicht verläßlich kalkulierbar).

Weiterlesen

ROUNDUP: Depots 2020

Ganz ehrlich? Eigentlich habe ich überhaupt keine Lust, über so etwas banales wie Aktiendepots zu schreiben, wenn die Gesellschaft um mich herum sich in einem für mich so gravierenden Wandel befindet. Bezeichnend für meine Stimmung ist daher die Tatsache, dass ich im November nicht einen einzigen Artikel verfasst habe, obwohl natürlich auch ich vom “Lockdown light” betroffen war (also Zeit gehabt haben sollte).

Was soll denn finanzielle Freiheit auch überhaupt bringen, wenn man für seine Zukunft entweder die Wahl zwischen Huxleys “Schöner neuer Welt” oder Orwells “1984” hat. In beiden Fällen geht die Menschlichkeit, die Essenz des Lebens vollständig verloren, die Individualität wird verpönt, Konformität über alle Kanäle gefordert und irgendwie steuern wir auf Krieg oder eine andere Art der Zerstörung zu (Russland, Biden etc.). Vielleicht liegt die Wahrheit auch irgendwo dazwischen, aber geiler wird es dadurch nicht.

Nun ja. Nachdem ich mir ein wenig Luft machen konnte, will ich schnell das Jahr 2020 depotmäßig abschließen, bevor mein Blick sich wieder trübt.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge