Value & Price

Schlagwort: MunichRe (Seite 1 von 3)

Musterdepot “Relaunch”

Der nun schon lange angekündigte “Relaunch” des Musterdepots soll heute durchgezogen werden. Dafür habe ich mir eine kleine Agenda erstellt, die als roter Faden für den heutigen Beitrag dienen soll.

Als erstes will ich den Depot-Abgleich zwischen meiner Excel-Notation mit dem Saldo, der mir durch meine Buchungen im Programm “Portfolio Performance” angezeigt wird, durchführen. Die Abweichung ist nicht groß, aber durch meinen Hornbach-Buchungsfehler und eine vom Tool abweichende Verkaufskostenverrechnung sind meine Cash-Beträge nicht gleich.

Der zweite Schritt ist die Ermittlung des aktuellen Cash-Bestandes. Es gab Dividenden, Sparraten und auch einen Verkauf will ich tätigen. In diesem Zusammenhang will ich auch einen Blick auf die Nachrichtenlage meiner Aktienpositionen werfen und daraus meine inneren Werte auf den Prüfstand stellen. Drittens dann, wie gehabt, meine Erörterungen dazu, ob oder was ich nachkaufen soll/möchte/könnte.

Es gibt viel zu tun, packen wir es an!

Weiterlesen

Musterdepot 04/20

Irgendwie stellt sich aus meiner Sicht mitten in der Corona-Krise eine gewisse Normalität ein. Wir wissen, dass wir in Deutschland quasi nur noch für Lebensmittelkäufe, Arztbesuche oder sonstige “notwendige” Tätigkeiten (z. B. Baumarktbesuche) vor die Tür dürfen; doch das auch nur mit Personen des “eigenen Hausstandes”, einer “hausstandfremden” Person oder am besten gleich ganz allein. Wenn man das Glück hat, ein Dach über dem Kopf zu haben und darüber hinaus ein Einkommen, welches der aktuellen Corona-Krise standhält, dann fühlt es sich eigentlich gar nicht so schlimm an, habe ich gehört. Die Aktienmärkte schwanken nach wie vor sehr stark, jedoch hat sich der konstante Abwärtstrend des März in einen sehr volatilen Seitwärtstrend verwandelt. Höchste Zeit also, “ganz normal” weiterzumachen und ein Musterdepot-Update zu “pushen”.

Auf geht’s!

Weiterlesen

Glosse zu Corona

Noch bevor heute wie jeden Werktag der Haupthandel an den Börsen beginnt, möchte ich gern ein paar Gedanken zum Corona-Virus loswerden. Das Corona-Virus und die von ihm ausgelösten Krankheiten bereiten mir für mich und meine Familie aufgrund unserer Demografie keine Sorgen. Das, was mich aber in eine gewisse Unruhe versetzt, ist das Verhalten, welches unsere Gesellschaft, die Menschen im Allgemeinen, Politiker etc. in dieser Situation an den Tag legen.

Wir, als Gesellschaft haben natürlich eine Verantwortung gegenüber denjenigen, die durch das Virus nun besonders bedroht werden. Allerdings zwingt mich mein Eindruck der Situation zu der Feststellung, dass wir doch jedes Jahr eine Grippewelle haben, oder? In der Welle 17/18 sollen gar über 25.000 Menschen daran gestorben sein. Und das, obwohl ein Impfstoff existierte. Warum wurde das Thema damals medial nicht so begleitet? Das verstehe ich nicht.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge