Value & Price

Schlagwort: RealTime (Seite 1 von 6)

Depotupdate 03/22

Boah! Da ist man mal ein Quartal lang Blog-abstinent und schon überlagert der russische Präsident mit seiner „Räuberpistole“ vor Kiew die immer noch nicht abgeschmetterte Impfpflichtdebatte des borderline-senilen Dr. Dr. Karl L. Da machste wohl nix dran. Was Karlchen will, bekommt Karlchen auch. Ach ja! Und wenn genügend Angst im Spiel ist, dann scheint sogar Unmögliches möglich, nämlich Feuer mit Feuer zu bekämpfen. Soll heißen, es gilt neuerdings als „friedensstiftend“, wenn eine Regierung großspurig ankündigt, die eigene Truppe mit einem 100-Milliarden-Euro-Paket zur „bestausgerüstetsten, modernsten“ Armee aufzubauen und darüber hinaus Waffen in Kriegsgebiete zu liefern. Verrückte Zeiten!

Weiterlesen

Depotupdate (12/21)

Nachdem die letzten Artikel dieses Blogs ehrlicherweise wenig mit Aktien zu tun hatten, soll der heutige Beitrag einem so simplen, fast schon profanen Thema eines Depotupdates gewidmet sein. Welche Aktien habe ich von Juli bis heute in meinem Echtgeld-(RealTime)-Depot gehandelt, welche Aktien will ich mit dem auf meinem Musterdepot „gesparten“ Cash kaufen oder auch verkaufen? Und weil ich heute mal „jeck“ drauf bin, nenne ich dieses Depotupdate ganz frech „das Omikron-Update“, in Anlehnung an die medial erstmals relevante Erwähnung der neuen Virusvariante, die letzten Freitag die Börsen so erfrischend durchwehte.

Weil es mir schlicht und ergreifend, selbst durch Medien- und Nachrichten-Abstinenz, unmöglich ist, das ekelhaft leidige Thema der Pandemie abzuschütteln, bitte ich den Leser, etwaige unpassende, aber für mich dennoch ungemein motivativ-heilende Seitenhiebe auf den Corona-Bullshit, der so in Deutschland getrieben wird, zu entschuldigen. Die Zeiten sind halt wie sie sind.

Weiterlesen

Alba SE

Gestern bin ich in eine Investmentsituation geraten, die mir so noch nicht untergekommen ist. Beim Stöbern im 3-Säulen-Scoring-Modell für Value-Anlager von boersengeflüster.de, bin ich auf die Alba SE gestoßen und weil mir ein großes Recycling- und Müllverarbeitungsunternehmen in der heutigen Zeit unglaublich modern zu sein scheint, habe ich mich eingehender damit befasst.

Zwar zeigt sich die Gewinnhistorie nicht so verlockend, allerdings war die Dividendenhistorie im Vergleich dazu außerordentlich stabil, ja sogar fast leichtsinnig, angesichts der spärlichen Gewinne (siehe hier). Das Zauberwort an dieser Stelle lautet nämlich „Garantiedividende“ und damit habe ich auch schon den Schelm benannt, der mich mit seinem süßen Honig quasi in diese besondere Investmentsituation gelockt hat.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge