Während der monatlichen Anpassung meiner Watchlist fiel mir im ersten Quartalsbericht des Geschäftsjahres 2019 der Fielmann AG auf, dass sich die Eigenkapitalquote durch die ab 1. Januar verpflichtende Anwendung des Buchhaltungsgrundsatzes IFRS 16 von rund 75% auf knapp über 53% verringert hat. Das liegt kurz gesagt daran, dass sich die Bilanzsumme durch die Ausweisung von bestehenden Mietverhältnissen (“Leasingverhältnissen”) extrem vergrößert hat.

Was bedeutet diese Änderung bzw. diese zusätzliche Information aber für meine Bewertung der Vermögenslage des Unternehmens und demnach für den inneren Wert der Aktie? Das möchte ich in diesem Beitrag gern erörtern.

Weiterlesen