Zur Veranschaulichung seiner Thesen verwendete Value-Ikone Benjamin Graham in seinen Büchern gern historische Unternehmens- und Börsendaten. Leider sind solche Daten heute wenig hilfreich, weil sie zum Einen aus den 1920ern/1930ern stammen und sich zum Anderen eigentlich ausschließlich auf amerikanische Unternehmen und Gegebenheiten beziehen. Aus meiner Sicht bietet sich mir als Value-Blogger hier die Möglichkeit, diesen Graham‘schen Ansatz der rückblickenden Value-Analyse fortzusetzen, um daraus Erkenntnisse für zukünftige, aktuelle Analysen zu gewinnen. Beginnen möchte ich mit der BASF und dem Jahresschlusskurs 2008 von 27,50 Euro. Gab es hier trotz der Unwägbarkeiten der Weltwirtschaftskrise ein Value-Schnäppchen zu ergattern? Das möchte ich im heutigen Beitrag gern erörtern.

Viel Spaß also bei “BASF History (2008/09)”!

Weiterlesen