Bouvier investiert!

Value & Price

Monat: Juli 2019 (Seite 1 von 4)

Musterdepot (08/19)

Nachdem ich im Rahmen meines letzten Agrana-Update-Beitrages die günstige Gelegenheit des Ex-Dividendentages nutzen wollte und ad-hoc die ersten Aktien dieses Unternehmens für meine Musterdepot gekauft hatte, musste ich mich von Mr. Market darüber belehren lassen, dass diese Eile gar nicht geboten war, denn der Aktienkurs bot in der Folge noch viel günstigere Einstiegschancen! Nun ja…

Der Monat Juli geht heute zu Ende und es ist Zeit, die monatliche Depotprüfung vorzunehmen. Gestern fiel der DAX aufgrund der Endlosthematik “Trump vs. China” um über 2%, vielleicht gibt es eine günstige Gelegenheit.

Weiterlesen

Watchlist (08/19)

Da reden die meisten doch immer von Sommerpause und Sommerloch, aber dennoch trudelten im Juli zahlreiche Unternehmensmeldungen, HV-Termine und Nachrichten in mein Postfach. Für die Unternehmen meiner Watchlist will ich mir heute wieder das monatliche “Info-Update” einholen und dies hier dokumentieren. Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen

Net Asset Value (NAV)

In Folge meines Vergleichsbeitrages zu den Beteiligungsgesellschaften GBK und BlueCap gab es viele Diskussionen über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Bewertungsansätze bei der Unternehmensanalyse. Während ich bei meinen Analysen stets beim bilanziell ausgewiesenen Buchwert (je Aktie) starte, sehe anderen Value-Investoren diese Kennzahl eher kritisch:

Die Unternehmenskennziffer Buchwert je Aktie gibt die Höhe des auf die Aktionäre entfallenden Eigenkapitals pro Aktie an. Er berücksichtigt nur den bilanziell ausgewiesenen Wert der Aktiva, nicht jedoch mögliche stille Reserven oder stille Lasten. Daher sind Buchwerte in der Bilanz skeptisch zu betrachten, weil man sie kaum verifizieren kann.

Michael C. Kissig, intelligent-investieren.net

Weil ich immer für einen sachlich-fachlichen Diskurs zugänglich bin, möchte ich mich heute etwas näher mit dem Net Asset Value (NAV) befassen, der scheinbar von anderen Value-Investoren bevorzugt wird und ja offensichtlich etwas anderes sein muss, als der reine Buchwert.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge